Fly FX – Die Nacht nach der Prüfung

Gestern Abend sind mehrere Tornados über den Großraum DFW hinweggezogen, was für mich auch etwas neues war. Irgendwie dachte ich immer, dass ein Tornado was ähnliches wie ein Taifun ist, aber weit gefehlt. Die Dinger entstehen hier bei bestimmten Wetterlagen und ziehen dann als lokales Problem übers Land.

20130516-235220.jpg

Gestern wurde dann u.a. ein solches Ding in der Nähe des Hotels ausgemacht. Es gab eine Warnung und alle Hotellgäste mußten in die Waschüche , da dies der sicherste Ort sein sollte. In de Nachbarschaft wurde die Shoppingmall evakuiert und so saßen wir dann alle 30 Minuten zusammen, bis Entwarnung kam.

Durch die vielen Unwetter mußte auch der Flughafen geschlossen werden, kurz bevor Viktors Linienmaschine landen konnte. Ich bin dann eine Stunde später zum neuen Ankunfsttermin raus gefahren, aber dann hieß es: Neue Ankunftszeit 22:00. ich also wieder zurück ins Hotel und übers Internet die Ankunftszeit verfolgt. Als der Flug dann um Mitternacht zum dritten mal verschoben wurde, habe ich mich entschlossen, ins Bett zu gehen. Und das war gut so, denn erst um halb 4 klingelte dann mein Telefon: Viktor war endlich angekommen, also bin ich raus zum Flughafen, anschließend sind wir direkt zum Flugplatz „Grand Praerie“ gefahren und Viktor hat mir um 5 Uhr in der Früh einen Rundflug angeboten, was ich aber aufgrund der Müdigkeit ablehnen mußte.

This entry was posted on Donnerstag, Mai 16th, 2013 at 23:55 and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply